Die neu Homepeedsch von

Bäppi La Belle

is bald feddisch

... abber werklisch!

Kurz gesagt

Hinter dem Pseudonym Bäppi la Belle verbirgt sich der Tanzlehrer und Entertainer Thomas Bäppler-Wolf. Geboren an einem 24. Dezember, wurde der Familie schnell klar, daß Sohn Thomas nicht für den Beruf des Bankiers oder Versicherungsvertreters bestimmt war; auch eine angestrebte Laufbahn auf dem kirchlichen Sektor erwies sich aus bekannten Gründen als schwierig. Nach der Ausbildung zum Tanzlehrer konnte die wöchentliche Bäppi la Belle Show erst verwirklicht werden mit der Eröffnung der Tanzschule im Jahr 1990. Nach einem Brecht/Weill-Programm folgte die erste eigene Show mit "This is my live"; mit großen Erfolg dann die zweite Produktion "Ich war nie Revuetänzerin" und ab dann war der Erfolg nicht mehr aufzuhalten. Heute ist Bäppi eine Kultfigur in Frankfurt geworden - und weit darüber hinaus; in der Szene - und weit darüber hinaus.
→ Große Bäppi-Bio in der Frankfurter Neuen Presse nachlesen
→ Info über die nächsten Vorstellungen von Bäppi im Theatrallalla - das kleine Volkstheater im Frankfurter Nordend.

uffnehme